Familie

Herbstlich Willkommen

Es kamen mal zwei Knaben
An einen breiten Graben.
Der erste sprang hinüber,
Schlankweg je eh’r je lieber.

War das nicht keck?
Der zweite, fein besonnen,
Eh er das Werk begonnen,
Sprang in den Dreck.

Wilhelm Busch

Er ist endlich da. Zwar noch nicht durch die Tür gekommen, aber er hat schon angeklopft und man ist bereit ihm die Tür zu öffnen. Meine persönliche Lieblingsjahreszeit – der Herbst. Ich freue mich riesig. Alles fängt an sich zu verändern. Die Tage werden merklich kürzer, Bäume fangen an ihre Kleider zu wechseln, die Luft riecht irgendwie frischer aber erdiger, habt ihr darauf schon mal geachtet? Ihr müsst morgens aus dem Haus gehen und bewusst tief einatmen. Es riecht einfach herrlich, ich liebe es. Kann es sein, dass die Menschen auch entspannter geworden sind? Man hört niemanden mehr unter der letzten Hitzewelle ächzen. Vielleicht ist das auch nur ein kurzes aufatmen bis die ersten Regentage anfangen, dann gibt es wieder etwas zu meckern.

Etwas unschönes gibt es allerdings auch zum Herbstanfang – die Wespen merken das ihre zeit langsam abläuft und werden immer agressiver. Seit dem ich Kinder habe, ist mir das erst wirklich bewusst geworden. Im Grunde haben die kleinen ständig etwas zu Essen in der Hand oder kleben und riechen nach süßem. Permanent hat man deswegen mindestens eine Wespe um sich herum schwirren – dezent nervig. Da muss man den Kindern dann auch noch ein Vorbild sein und nicht wie bekloppt um sich herum schlagen, so wie man es vielleicht ohne sie machen würde. Stattdessen muss man sagen, dass man ruhig aber bestimmt einfach weg gehen soll oder nur mit einer ruhigen Handbewegung die Wespe weg drängen soll. Genauso wie bei Spinnen – „Nein keine Angst, die macht nichts. Die haben mehr Angst vor dir als du vor ihr“ oder „Spinnen sind unsere Freunde, sie fangen für uns die Fliegen und Mücken.“ So, oder so ähnlich kennt jeder von uns diese Sätze. Grundsätzlich wäre ich die erste die weg rennt und um sich schlängt – geht ja jetzt aber nicht mehr.

Ich denke meine Kinder sind aktuell ein wenig zwiegespalten was den Herbst angeht. Zum einen finden sie es nicht wirklich prickelnd sich jetzt immer erst anziehen zu müssen, wenn es nach draußen geht, aber zum anderen entdecken sie jeden Tag aufs Neue was die neue Jahreszeit mit sich bringt. Ob es Kastanien, Eicheln oder auch die giftigen Beeren von der Eibe sind. Man kann die Beeren des Sanddorns essen, aber die vom Ilex genau daneben nicht? Tonnen an Haselnüssen und Walnüssen müssen gleich im Garten schon geknackt werden. Äpfel werden direkt vom Baum gepflückt und gegessen. Zum Glück hat der Papa immer ein Taschenmesser dabei, sodass die Äpfel gleich geschält und geviertelt werden können. Wünscht sich nicht jeder so aufzuwachsen? Hilda hat im Grunde ja schon zwei Herbstsaisons mitgemacht, aber ich denke das sie sich diesen Herbst erst merken wird. Man sagt, dass man sich ab dem Zeitpunkt seiner Kindheit erinnern kann, in dem man sprechen kann. Ich bin jetzt schon gespannt was die beiden mir in 20-30 jahren erzählen werden.

dsc_0385

DSC_0343

DSC_0370 (2)

Es wird auf jedenfall schon fleißig gesammelt und heute wurden auch schon die ersten Kastanien- nunja, nennen wir es mal Skulpturen gebastelt. Ich muss ja sagen, es ist wirklich praktisch einfach nach draußen zu gehen und dann hat man seine komplette Herbstdeko zusammen. Bilder werden davon noch folgen – wahrscheinlich mehr auf Instagram. Wobei ich auch noch das eine oder andere DIY vorhabe und das werde ich natürlich hier vorstellen. Hachja, ich freue mich so.

Noch einmal zurück zu den Regentagen. Regen ist nicht mein Freund, aber auch nicht mein Feind. Allerdings muss ich nicht unbedingt mit den Kindern nach draußen gehen, wenn es von oben pladdert. Von wegen „es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung“ das ist nicht wirklich meine Devise – dann lieber nach dem Regen oder man lässt sich Spiele und Beschäftigungen für drinnen einfallen. Zur Not fährt man jemanden Besuchen oder lädt zu sich nach Hause ein, schließlich haben ja mehrere zeitgleich dasselbe Problem.

dsc_0428

Herbstlich Willkommen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.