Backen

Russischer Zupfkuchen // Weihnachtsedition

Weihnachtzeit ist für mich Backzeit. Ich glaube im ganzen Jahr backe ich nicht halb soviel wie im Dezember. Gerade wenn sich Besuch angekündigt hat, mache ich liebend gerne Kuchen.

Eines meiner Lieblingskuchen ist der russischer Zupfkuchen und im Winter gibts den in der Weihnachtsedition. Alleine der Duft der sich im ganzen Haus verteilt, lässt einen in wohlig warme Weihnachtsstimmung kommen. Nu möchte ich euch nicht weiter warten lassen und hinterlasse euch mal das Rezept 🙂

Zutaten:

Teig:

  • 200 g Butter, in Stücken
  • 150 g Zucker
  • 350 g Mehl
  • 30 g Backkakao
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 TL Lebkuchengewürz

Füllung:

  • 180 g Butter, weich
  • 200 g Zucker
  • 4 Eier
  • 500 g Magerquark
  • 1 TL Vanillezucker
  • 1 Pck. Vanillepuddingpulver
  • 1 TL Zimt

Zubereitung:

  1. Backofen auf 180*C vorheizen. Springform (26 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen.
  2. Butter, Zucker, Mehl, Backkakao, Backpulver und Lebkuchengewürz mit dem Knethaken durchmischen und danach noch mal mit den Händen zu einem glatten Teig kneten. 2/3 des Teiges in die Springform drücken und einen Rand 3cm hochziehen. Den restlichen Teig beiseite legen.
  3. Butter, Zucker, Eier, Magerquark, Vanillezucker, Vanillepuddingpulver und Zimt verrühren und auf den Boden geben.
  4. Den restlichen Teig ausrollen (evt. zwischen Frischhaltefolie o. Backpapier), unterschiedlich große Sterne ausstehen und auf der Füllung verteilen. Den Kuchen für ca. 60 Minuten bei 180 Grad backen.

Zum Schluss den fertig gebackenen Kuchen gut auskühlen lassen und aus der Form lösen.

Viel Spaß beim nachbacken,

Eure Caren ⭐️

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.