DIY

Geschirrspülmittel selber machen

Geschirrspülmittel selber machen

Letztes Jahr, pünktlich zu Weihnachten ist unser Geschirrspüler kaputt gegangen. Der Klassiker. Wir hatten sogar das erste Mal ein richtiges Weihnachtsmenü geplant, weil wir eine größere Runde waren. Sonst haben wir Weihnachten immer für uns oder nur mit den Großeltern gefeiert. Wir hatten trotzdem einen schönen Abend und alle haben mitgeholfen den Abwasch zu erledigen.

Worauf will ich eigentlich hinaus? Der Servicetyp kam irgendwann zwischen Weihnachten und Silvester und hat uns die Maschine schnell repariert. Er fragt aber noch, welches Geschirrspülmittel wir denn benutzen würden. Mein erster Gedanke war ja ehrlich gesagt, dass er mir irgendein teures Mittelchen empfehlen will. Dem war aber nicht so. Ganz im Gegenteil! Er meinte, man soll das günstige Mittel aus der Drogerie nehmen. Den ganzen anderen Quatsch mit X Zusatzstoffen kann man vergessen. Das seien alles nur Füllstoffe und kosten unnötig Geld.

Bei Füllstoffen bin ich hellhörig geworden. Denn das ist ja genau das, was man nicht haben will und was unnötigerweise in die Umwelt gelangt. Vielleicht sogar in unseren Körper. Ich trinke selten Sprudelwasser, aber wenn ich es trinke, dann logischerweise aus einem Glas. Ständig hatte ich einen komischen Geruch in der Nase, wenn ich das Wasser getrunken habe. Eine Freundin sagte, dass ihr Mutter meinte, dass es am Geschirrspülmittel liegt. Ich fand den Gedanken irgendwie so eklig, dass ich das Wasser nicht mehr trinken konnte.

So bin ich jetzt dazu gekommen mein Geschirrspülmittel selber herzustellen. Dies ist wirklich easy und sehr ergiebig!

Geschirrspülmittel bzw Geschirrspülpulver selber machen

Alles was ihr für das Geschirrspülmittel braucht ist:

  • 300 g Zitronensäure in Pulverform
  • 300 g Soda
  • 300 g Natron
  • 125 g Spülmaschinensalz

Jetzt braucht ihr nur noch alle abgewogenen Zutaten in einem Gefäß vermischen und schon ist euer Geschirrspülmittel fertig. Pro Ladung nehme ich einen gehäuften Teelöffel, manchmal wenn wirklich viel Geschirr in der Maschine ist, dann auch zwei Teelöffel. Als ich dieses Pulver zum ersten Mal gemacht habe, hatte ich nur grobes Spülmaschinensalz Zuhause. Dies habe ich einfach in einem Mixer zerkleinert. Funktionierte wunderbar.

Wichtig! Benutzt für das Geschirrspülmittel nur trockene Zutaten und verschließt es Luftdicht. Sonst klumpt es und es erziehlt nicht mehr den gewünschten Effekt.

Geschirrspülpulver selber machen

Wusstet ihr, dass man auch Klarspüler selber herstellen kann? Schaut mir hier habe ich das Rezept dazu.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.